Unsere Projekte – aktuell

Bienen und Bildung

Im Rahmen des Bildungsprojekts sind zwei eng miteinander verzahnte Veröffentlichungen über Bienen entstanden: ein Sachbuch sowie über 20 Unterrichtsmaterialien für Lehrer*innen. In den Publikationen werden Bienen als feine Seismographen für den Zustand der Natur dargestellt. Im pädagogischen Ansatz finden Naturwissenschaft und Geisteswissenschaften ein spannendes Miteinander.

Ziel: 550.000 €
25.000 € Spenden fehlen noch
Projektträger: Aurelia Stiftung
Zeitraum: laufend
Stand: 08/2020

In der Schulpädagogik hat in den letzten Jahren eine Verschiebung bei den Kriterien für Unterrichtsqualität stattgefunden. Das Bedürfnis an kompetenz- und phänomenorientierten Unterricht mit unterschiedlichen Formen des Fachübergriffs und Fächerverbundes ist enorm. Um diesem Bedürfnis nachzukommen, entstehen miteinander verzahnte Publikationen – ein Sachbuch von Thomas Radetzki und Online-Unterrichtsmaterialien – über Bienen. Bienen rücken im Zusammenhang mit den wachsenden Problemen in Umwelt und Landwirtschaft immer stärker ins gesellschaftliche Bewusstsein. Bienen sind faszinierend, vielschichtig und sind in ihrer Rolle als Bestäuber in vielen Ökosystemen unverzichtbar. Von ihnen zu lernen kann für uns Menschen nicht schlecht sein.

Ausgehend vom neuesten wissenschaftlichen Stand werden Phänomene aus dem Leben der Bienen dargestellt, die die Leser*innen staunen lassen, betroffen machen sowie Zuneigung und Neugierde wecken. Dabei wird stets die Beziehung des Menschen zur Natur und sein Einfluss auf sie erläutert. Das Sachbuch wendet sich an Lehrer*innen und Personen, die in Bildungsarbeit mit Erwachsenen tätig und an einer umfassenden Bildung des Menschen interessiert sind. Begleitend zum Buch wurden Unterrichtsmaterialien für Schulen entwickelt. Die Materialien sind auf die drei Kohorten der Klassenstufen 5-7, 8-10 und Sekundarstufe II zugeschnitten. Ins Material integrierte Links verweisen auf zusätzliche virtuelle Inhalte. Link zum Online Material

Verbreitung & Netzwerk

Bereits vor der Erscheinung des Buchs war ein Großteil der Auflage durch Vorbestellungen vergriffen.  Es wurde erfolgreich durch die  Klett Unternehmensgruppe und eine Reihe anderer Kanäle beworben. Die Aurelia Stiftung und der Klett MINT Verlag hatten einen Infostand auf der weltgrößten Bildungsmesse didacta 2019 in Köln dafür eingerichtet.

Aussicht

Auf die Publikation von Buch und Unterrichtsmaterial folgend, soll ab 2021 eine Online Plattform geschaffen werden.  Ein weiterführendes Netzwerk zwischen Schulen, Lehrer*innen und deren Schüler*innen. Träger*innen der Plattform werden die Aurelia Stiftung, der Klett MINT Verlag und das Projekt „Bienen machen Schule“ des Vereins Mellifera e.V. sein.

Es sollen projektbezogene Veranstaltungs­angebote, Hinweise auf Lehrerfortbildungen und weitergehende Angebote online platziert werden. Entscheidender Faktor für den Erfolg des Projekts ist die nachhaltige Netzwerkarbeit. Auch die Zusammenarbeit zwischen Schulen und ortsansässigen Imkereien soll unterstützt und gefördert werden.

Die Fortsetzung des Projekts soll auch aus den Lizenzen der Zweitausgabe des Buches, Mitteln der Aurelia Stiftung sowie anderer Stiftungen und Projektförder*innen generiert werden. Weitere Unterrichtsmaterialien sind bereits geplant.

Finanziert wurde das Projekt in besonderem Maße durch die Software AG Stiftung und weiterer Unterstützer*innen.

Die Projektskizze gibt es hier zum Download:

PDF Download

Stiften

Ihren Nachlass oder Schenkungsvermögen können Sie bei der Aurelia Stiftung nachhaltig in den Dienst von Bienen und gesellschaftlichem Engagement für Biodiversität stellen.

Informieren

Spenden

Ihre Spende wirkt in sinnvollen und zielgerichteten Projekten für die Bienen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unabhängig für eine gemeinwohlorientierte ökologische und bienenfreundliche Land(wirt)schaft eintreten.

Jetzt helfen

Newsletter
abonnieren

Mit dem Aurelia Newsletter bleiben Sie am Puls unserer Arbeit als Anwältin der Bienen. Er ist kostenlos und jederzeit einfach kündbar.

top