Gefördertes Projekt – abgeschlossen

Bienen-Erlebnistage

Aurelia kooperiert mit der Initiative „Bienen machen Schule“ von Mellifera e.V., um Imker*innen mit der Bereitschaft Schüler*innen zu Erlebnistagen einzuladen zu unterstützen. Sie werden durch praxisnahe Handreichungen ermutigt. Auf der anderen Seite werden Lehrer*innen bei der Kontaktaufnahme mit Imker*innen und durch Unterrichtsmaterial bei der Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung unterstützt. 2017 wurden über zehn Bienenerlebnistage in der Imkerei des Vereins Mellifera in Rosenfeld gefördert.

Ziel: 40.000 €erreicht
Projektträger: Mellifera e.V.
Zeitraum: abgeschlossen
Stand: 11/2020

 

Bienen eignen sich außerordentlich, um bei Kindern und Jugendlichen Neugier und die Liebe zur Natur zu wecken. Die frühe Begeisterung für die faszinierende Welt der Bienen ist ein idealer Grundstein, um später aus eigenem Antrieb Verantwortung für die Gestaltung von Natur und Umwelt zu übernehmen. Deshalb sollen Kinder und Jugendliche durch „Bienen-Erlebnistage“ (Besuche in Imkereien) die Gelegenheit erhalten, die Bedeutung von Bienen für die Biodiversität und die Aufgaben von Imker*innen kennenzulernen. Mit eigenem Tun und Erleben werden sie dabei mit Naturzusammenhängen vertraut. Bienen-Erlebnistage kann es für Kindergärten, Schulklassen von der Grundschule bis zur Oberstufe, Ferienfreizeiten und Gruppen der freien Jugendarbeit geben.

 

Da eigene Schulimkereien immer noch selten sind, besteht nur an wenigen Schulen die Gelegenheit dazu. Um Abhilfe zu schaffen, soll mit dem Projekt die Zusammenarbeit von Schulen und externen, privaten Imkereien gefördert werden. Für verschiedene Altersstufen soll erlebnispädagogisches Unterrichtsmaterial für zwei bis vier Unterrichtsstunden entwickelt werden.

Um das zu erreichen, kooperiert die Aurelia Stiftung mit der Initiative „Bienen machen Schule“ des gemeinnützigen Rosenfelder Vereins Mellifera e.V.. Zielgruppen für die zu entwickelnden qualifizierten pädagogischen Konzepte sind Imker*innen mit der Bereitschaft Schüler*innen zu Erlebnistagen einzuladen. Durch das im Rahmen des Projektes entwickelte Unterrichtsmaterial und deren Verbreitung wurden Lehrer*innen und Imker*innen ermutigt und dabei unterstützt Kinder und Jugendliche mit den Bienen vertraut zu machen.

 

Der Reiz des außerschulischen Lernortes und die Passion von authentischen Imker*innen, die als Praktiker*innen Bienen halten, weckt das Interesse und die Motivation der Jugendliche in besonderem Maße. Die Faszination der Zusammenarbeit der Bienen im Volk wird spielerisch im Rahmen des Unterrichtsmaterials genutzt um kooperatives Lernen zu fördern. Auf der anderen Seite sollen Lehrer bei der Kontaktaufnahme mit Imker*innen und durch Unterrichtsmaterial bei für die Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung von Imkereibesuchen unterstützt werden.

Projektverlauf

Im Jahr 2016 wurden konzeptionelle Vorarbeiten geleistet sowie Bienenführungen mit Schulklassen durchgeführt, bei denen wichtige Erfahrungen für die Bienen-Erlebnistage gesammelt wurden. Die Verbreitung des Unterrichtsmaterials erfolgte über die Imkerfachpresse, Newsletter und Internet des Netzwerkes „Bienen machen Schule“, der Aurelia Stiftung, der Publikation des Deutschen Imkerbund (DIB) für die Vorstände der 3.000 lokalen Imkervereine sowie der Fachpresse für Pädagog*innen

Im Mai 2017 startet das Projekt „Bienen-Erlebnistage“ der Initiative „Bienen machen Schule“. Hierbei sollen Kinder und Jugendliche in erlebnispädagogischen Workshops an der Imkerei Fischermühle durch praktisches Tun Bienen erleben und Wissenswertes über Honig und gesunde Ernährung erfahren.

Weitere Bienenerlebnistage sollen 2018 folgen und von den Pädagog*innen und Imker*innen auf Grundlage dieser Erfahrungen Materialien entwickeln, erproben und auch verbreiten.

 

Die Projektskizze gibt es hier zum Download:

PDF Download

Stiften

Ihren Nachlass oder Schenkungsvermögen können Sie bei der Aurelia Stiftung nachhaltig in den Dienst von Bienen und gesellschaftlichem Engagement für Biodiversität stellen.

Informieren

Spenden

Ihre Spende wirkt in sinnvollen und zielgerichteten Projekten für die Bienen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unabhängig für eine gemeinwohlorientierte ökologische und bienenfreundliche Land(wirt)schaft eintreten.

Jetzt helfen

Newsletter
abonnieren

Mit dem Aurelia Newsletter bleiben Sie am Puls unserer Arbeit als Anwältin der Bienen. Er ist kostenlos und jederzeit einfach kündbar.

top