Rainer Kaufmann

Mitglied des Vorstands, seit 2019

Was verbindet Dich mit den Bienen und Aurelia?

Seit 10 Jahren halte ich Bienen. Ich kam damals mit Mellifera in Verbindung und habe dann 2013 die Berliner Mellifera Regionalgruppe mitgegründet, aufgebaut und geleitet. Insgesamt 6 Jahre lang habe ich hier in Kursen Imker ausgebildet, für Bienen begeistert und Wissen über ihre Gefährdung vermittelt.

Parallel habe ich für das StadtLandFood Festival 2014, 2016 und 2018 in der Markthalle IX in Berlin Kreuzberg als Kurator die Honigwerkstatt konzipiert und organsiert – ein wunderbares Format zur Wissensvermittlung von Grundlagen und Produktqualitäten, aber auch die unmittelbare, sinnliche Erfahrung von gutem Honig und seiner Verarbeitung.

Wir sind als Imker in einer großen Stadt mit einem großen, ganzjährigen Blütenangebot in einer absolut privilegierten Situation. Mir war immer wichtig, den Blick darauf zu lenken, dass es auf dem Land durch den massiven Pestizideinsatz und Monokulturen längst ganz anders aussieht. Und Ansätze zu vermitteln, was jeder*r Einzelne selbst dagegen tun kann und wie wichtig es gleichzeitig ist, die Arbeit von Organisationen wie Aurelia zu unterstützen.

Was ist Deine besondere Leidenschaft, die Du bei Aurelia einbringst?

Ich engagiere mich ehrenamtlich aus Leidenschaft für Aurelia und erbringe seit meinem Einstieg im Frühjahr 2019 alle meine Vorstandsaufgaben auch ehrenamtlich.

Angesichts der inzwischen kontinuierlich dramatischer werdenden Situation für Insekten und Bestäuber, habe ich das Bedürfnis einen Beitrag zu leisten, dies zu verbessern.

An unseren Projekten bin ich operativ nicht an vorderster Front beteiligt, begleite und berate unsere Mitarbeiter*innen und Kolleg*innen bei Ihren Aufgaben und steuere interne Prozesse. In besonderer, persönlicher Weise gilt dies derzeit unseren Hummel-Projekten. Da ich beruflich auch viel mit Gestaltung zu tun habe, liegt mir das visuelle Erscheinungsbild von Aurelia auch in besonderer Weise am Herzen.

Was tust Du, wenn Du nicht gerade Bienen rettest?

Hauptberuflich bin selbständig und arbeite im Kulturbereich für Film- und Museumsprojekte.

Zusammen mit meinem Engagement für Aurelia bleibt leider oft zu wenig Zeit für meine vielen Interessen und Passionen.

Mein Küchengarten mitten in Berlin ist ein Ort der Ruhe und des Ausgleichs, dort fliegen auch meine eigenen Bienen.

Stiften

Ihren Nachlass oder Schenkungsvermögen können Sie bei der Aurelia Stiftung nachhaltig in den Dienst von Bienen und gesellschaftlichem Engagement für Biodiversität stellen.

Informieren

Spenden

Ihre Spende wirkt in sinnvollen und zielgerichteten Projekten für die Bienen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unabhängig für eine gemeinwohlorientierte ökologische und bienenfreundliche Land(wirt)schaft eintreten.

Jetzt helfen

Newsletter
abonnieren

Mit dem Aurelia Newsletter bleiben Sie am Puls unserer Arbeit als Anwältin der Bienen. Er ist kostenlos und jederzeit einfach kündbar.

top