Unsere Projekte – aktuell

Hummel-Erlebnisse – Entdecke die Teddys der Lüfte

Unter dem Motto „Entdeckt die Teddys der Lüfte“ hat die Aurelia Stiftung ab August 2020 alle Berliner*innen zu einer einzigartigen Hummel-Veranstaltungsreihe eingeladen. Die Plüschbrummer eignen sich außerordentlich, um bei Menschen Neugier und die Liebe zur Natur zu wecken. Sie gehören zu den bekanntesten und beliebtesten Insekten. Hummeln sind nicht nur friedlich, sondern auch ausgesprochen nützlich. Sie tragen maßgeblich zur Bestäubung vieler Blütenpflanzen bei. Die Web-Seminare, Exkursionen und Workshops wurden durch Experten begleitetet. Das für die Teilnehmer*innen kostenfreie Angebot wird von der Senatsverwaltung für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin gefördert.

Ziel: 23.500 €
4.000 € Spenden fehlen noch
Projektträger: Aurelia Stiftung
Zeitraum: 2020
Stand: 11/2020

Hummeln gehören neben der Honigbiene zu den wenigen Sympathieträgern in der Insektenwelt. Mit über 40 Arten allein in Deutschland gibt es eine größere Vielfalt, als die meisten Menschen vermuten würden. Alle Hummelarten sind gesetzlich geschützt, trotzdem sind viele von ihnen stark in ihrem Bestand gefährdet. Besonders die drastische Abnahme des Nahrungsangebots und die Zerstörung ihrer Lebensräume wirken sich negativ auf die Bestandszahlen aus. Deshalb sind die Schaffung vielfältiger Landschaftselemente, die Reduzierung der Ausbringung von Giften in der Landschaft, die Vermeidung von Flächenversiegelung und die Förderung von Blühflächen wichtig. Über diese Themen, aber auch über die Biologie und Ökologie von Hummeln informiert die Aurelia Stiftung in dieser Veranstaltungsreihe.

Web-Seminare

Die sorgfältig vorbereiteten Veranstaltungen werden mithilfe der Videoplattform Zoom durchgeführt. Drei Moderatoren präsentieren auf lebhafte Art und Weise bis zu 100 Teilnehmer*innen pro Veranstaltung Wissen rund um die pelzigen Wildbienen. Es werden zwei große Themenblöcke behandelt. Im ersten Teil wird die Biologie und Ökologie von Hummeln behandelt. Die Ursachen des Rückgangs der Wildbienenpopulationen werden behandelt und Möglichkeiten aufgezeigt, wie Bürger*innen zur Förderung von Hummeln und anderen Bienen beitragen können. Der zweite Teil der Veranstaltung widmet sich der Bestimmung von Hummeln. Ein Hummelexperte referiert und zeigt für die Bestimmung der Tiere relevante Merkmale. Außerdem werden Verwechslungsmöglichkeiten zwischen Arten thematisiert. Das fundierte, unterhaltsame Programm ist bestens geeignet, um das Interesse an Hummeln zu wecken.

Workshops und Exkursionen

Die von Sachverständigen geführten Exkursionen fanden im Oktober 2020 im Botanischen Garten Berlin statt. Das Ziel der Veranstaltungen ist es, den Teilnehmer*innen die Wildbienenfauna in ihrem Habitat hautnah zu präsentieren. Fachgespräche zur Wildbienenökologie runden die Exkursionen ab.

Im Dezember 2020 werden zwei Online-Workshops zum Bau von Hummel-Nisthilfen abgehalten.

Zielsetzungen

  • Umweltbildung: Biologie/Ökologie, Zustand der Hummeln & Gefährdungsursachen,
  • Kurse zur Hummelbestimmung
  • Beitrag zum Schutz von Wildbienen,
  • Praktische Anwendung von Erlerntem bei Exkursionen,
  • Workshops zum Bau von Hummel-Nistkästen und Expertengespräche.

 

Die Projektskizze gibt es hier zum Download:

PDF Download

Stiften

Ihren Nachlass oder Schenkungsvermögen können Sie bei der Aurelia Stiftung nachhaltig in den Dienst von Bienen und gesellschaftlichem Engagement für Biodiversität stellen.

Informieren

Spenden

Ihre Spende wirkt in sinnvollen und zielgerichteten Projekten für die Bienen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unabhängig für eine gemeinwohlorientierte ökologische und bienenfreundliche Land(wirt)schaft eintreten.

Jetzt helfen

Newsletter
abonnieren

Mit dem Aurelia Newsletter bleiben Sie am Puls unserer Arbeit als Anwältin der Bienen. Er ist kostenlos und jederzeit einfach kündbar.

top