Johann Lütke Schwienhorst

Agrarreferent, seit 2018

Johann Lütke Schwienhorst hat Agrarwissenschaften studiert. Auf einem Bauernhof aufgewachsen, als gelernter Landwirt und Freizeitimker ist Johann Lütke Schwienhorst mit dem Kontext und den praktischen Auswirkungen von Agrar- und Umweltpolitik auf Bestäuber vertraut. Das Feld, das er für die Aurelia Stiftung bearbeitet, reicht von Pestiziden bis zur Gemeinsamen Europäischen Agrarpolitik (GAP). Aktuell gönnt sich Johann als frisch gebackener Vater eine Auszeit vom Arbeitsleben. Während seiner Elternzeit wird er durch Sarah Thullner vertreten.

Was verbindet Dich mit den Bienen und Aurelia?

Mit Bienen und Aurelia verbindet mich das gemeinsame Streben nach einer vielfältigen, gesunden Landschaft. Mit Bienen verbindet mich ganz praktisch der Aurelia Bienengarten, sowie meine private kleine Imkerei.

Was ist Deine besondere Leidenschaft, die Du bei Aurelia einbringst?

Durch meinen bäuerlichen Bezug und die Bienen behalte ich im Alltag der politischen Auseinandersetzungen das Wesentliche und unsere übergeordneten Ziele im Blick.

Was tust Du, wenn Du nicht gerade Bienen rettest?

Hier muss ich mich wohl outen, dass ich sonst keine Hobbys habe, denn selbst Fahrrad fahren, gärtnern et cetera, womit ich mir gern die Zeit vertreibe, hat ja was mit Bienenrettung zu tun 🙂

Stiften

Ihren Nachlass oder Schenkungsvermögen können Sie bei der Aurelia Stiftung nachhaltig in den Dienst von Bienen und gesellschaftlichem Engagement für Biodiversität stellen.

Informieren

Spenden

Ihre Spende wirkt in sinnvollen und zielgerichteten Projekten für die Bienen. Nur mit Ihrer Hilfe können wir unabhängig für eine gemeinwohlorientierte ökologische und bienenfreundliche Land(wirt)schaft eintreten.

Jetzt helfen

Newsletter
abonnieren

Mit dem Aurelia Newsletter bleiben Sie am Puls unserer Arbeit als Anwältin der Bienen. Er ist kostenlos und jederzeit einfach kündbar.

top