Publikation wesensgemäße Bienenhaltung

Die Entwicklung der wesensgemäßen Bienenhaltung ist zu einer Erfolgsgeschichte geworden. Der Begriff einer wesensgemäßen Bienenhaltung ist in der Fachwelt zwar in aller Munde. Aber oftmals gibt es keine klaren Vorstellungen über den Unterschied zu dem durch die EU Richtlinien für ökologische tierische Produktion geregelten Standards.


In den letzten Jahren ist eine große Zahl neuer Bücher über Bienen und Imkerei erschienen. Sie haben in der Regel einen Umfang von wenig mehr als 100 Seiten und stellen mit guten Bildern die eine oder andere imkerliche Betriebsweise vor und wollen neugierig machen. In diesem Rahmen sind weder eine grundlegende Orientierung noch wirklich ins Detail gehende praktische Anleitung möglich. Insbesondere fehlt ein Fachbuch, welches die Grundzüge wesensgemäßer Bienenhaltung aufzeigt und praktische Anleitungen für den Freizeitimker und anderer Weise für den erwerbsorientierten Imker bietet.

Auf vielfaches Bitten hin möchte Imkermeister Thomas Radetzki, Vorstand der Aurelia Stiftung, und Pionier wesensgemäßer Bienenhaltung, ein Standardwerk schaffen. Dabei sollen seine Erfahrungen aus über 40 Jahren Bienenhaltung, von denen er die letzten 30 Jahre der Entwicklung wesensgemäßer Haltungsmethoden gewidmet hat, schriftlich zugänglich gemacht werden.

Die Publikation wird einen ungewöhnlichen Weg nehmen. Das Buch wird beginnend im Jahr 2016 zunächst kapitelweise online publiziert. Dafür wird eine spezielle Plattform eingerichtet auf der man Updates abonnieren kann. Die Leser werden eingeladen, dem Autor Rückmeldung über die jeweils schon freigegebenen Texte zu geben. Dadurch entsteht das wahrscheinlich erste interaktiv entwickelte imkerliche Fachbuch. Das Verfahren gewährleistet, dass kritische Fragen aus der Imkerschaft möglichst vollständig berücksichtigt werden können, eventuelle Verständnisschwierigkeiten weitestgehend ausgeräumt und vielleicht vergessene praktische Tipps für die Umsetzung Ergänzung finden können. Zum Abschluss des Prozesses ist eine Printversion vorgesehen.

Das Projekt wird gemeinsam mit der Mahle Stiftung und dem Verein Mellifera e.V. realisiert.

zurück

Spenden

Stiften & Spenden

Jede Spende hilft, unsere Aktivitäten und Projekte zum Wohl der Bienen und unserer Umwelt zu stärken.

Spendenkonto

Kontoinhaber Aurelia Stiftung
IBAN: DE52 4306 0967 0778 8996 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank