Allianz für die Dunkle Biene mit Jane Goodall

Anlässlich der Zusammenarbeit zum Schutz der Dunklen Biene überreicht Thomas Radetzki, Vorstand der Aurelia Stiftung der wunderbaren Forscherin einen 1-kg-Goldbarren aus Bienenwachs.



Am Donnerstag den 8. Dezember 2016 wurde Jane Goodall in der Staatsgalerie Stuttgart von Thomas Radetzki zur ersten “Aurelia Bee Ambassador” gekürt.

Jane Goodall genießt seit Jahrzehnten international großen Respekt für den Schutz von Schimpansen. Darüber hinaus setzt sie sich für den Artenschutz und den Kampf gegen Wilderei und illegalen Handel mit Wildtieren ein. Nun startet sie gemeinsam mit der Aurelia Stiftung das Projekt „Welcome home” für die ehemals in Deutschland heimische Dunkle Biene.

Die sogenannte Dunkle Biene (apis mellifera mellifera) eroberte nach der letzten Eiszeit die Landschaften nördlich der Alpen. Diese besonders robuste einheimische Biene wurde aus ökonomischen Gründen nach dem zweiten Weltkrieg durch importierte Rassen systematisch verdrängt. In Anbetracht des heutigen Bienensterbens erscheint diese imkerliche Maßnahme zunehmend als fragwürdig. Ausgehend von den wenigen übrigen Völkern im europäischen Ausland, soll die Dunkle Biene in einem Schutzgebiet wieder als Wildtier angesiedelt werden. Dort sollen ihre Eigenschaften wissenschaftlich untersucht werden. Denn Obst, Früchte und ein Großteil unseres Essens haben wir Dank der Bienen auf unserem Teller. Eine Vielzahl an Wild- und Nutzpflanzen ist auf Blütenbestäubung durch Bienen angewiesen.

Weitere Informationen zur Dunklen Biene im pdf-Download

Projekt Europäische Dunkle Biene (pdf/319 KB)

zurück

Spenden

Stiften & Spenden

Jede Spende hilft, unsere Aktivitäten und Projekte zum Wohl der Bienen und unserer Umwelt zu stärken.

Spendenkonto

Kontoinhaber Aurelia Stiftung
IBAN: DE52 4306 0967 0778 8996 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank