Das Kuratorium der Aurelia Stiftung

Die Kuratoren fördern die öffentliche Präsenz und Wirksamkeit der Aurelia Stiftung.


Thomas Goldfuß

ist Sprecher des Kuratoriums. Thomas Goldfuß ist bei der GLS Bank für den Bereich Vermögensmanagement und Treasury verantwortlich. Mit seinem Team betreut er bundesweit vermögende private und institutionelle Kunden, darunter insbesondere auch gemeinnützige Organisationen und Stiftungen. Er ist Hobbygärtner und leidenschaftlicher Imker.

„Mein Antrieb und meine Begeisterung wird gespeist von der Faszination über das Leben des Gesamtorganismus des Bienenvolkes auf der einen Seite und der Verletzlichkeit desselben – stellvertretend für viele anderer Blütenbestäuber und Lebewesen – durch rücksichtsloses menschliches Handeln auf der anderen Seite.“


Markus Imhoof

ist Schweizer Filmregisseur und Drehbuchautor von „More than Honey“. Die Dokumentation lief international erfolgreich im Kino, wurde vielfach prämiert und hat erheblich dazu beigetragen, den Bienen eine Öffentlichkeit zu verschaffen. Der Film wurde in 29 Ländern und auch im Fernsehen ausgestrahlt. Fünf Jahre eigene Recherchen zum globalen Bienensterben und Dreharbeiten auf verschiedenen Kontinenten bildeten die Grundlage für seinen Erfolg.

„Jeder will überleben, aber keiner schafft es allein. Bei den Bienen heisst das „Schwarmintelligenz“.


Kerstin Eisenschmidt

ist Inhaberin und Geschäftsführerin der Beratungsgesellschaft Eisenschmidt Consulting Crew GmbH in Kiel. Sie entwickelt mit Ihrem Team Programme und Projekte für Unternehmen, die sich strategisch, kulturell und ethisch entwickeln. Kerstin ist KEYMOVE Speaker und Expertin für die bewusste Entwicklung von Unternehmenskultur und Haltung.

„Die Biene ist ein Vorbild für mich und für meine Arbeit. Jede einzelne Biene lebt dafür, das Volk zu erhalten und sie sammelt Honig ohne Blüten zu zerstören. Diese Haltung verfolgen wir in unserer Arbeit mit Menschen und Unternehmen. Selbstorganisation und nachhaltiges Zusammenwirken sind für uns Menschen wichtig zu lernen. Für die Bienen ist das das kleine Bienen 1×1.“


Foto: Agentur Schönemann

Moritz Vierboom

ist niederländischer Schauspieler. Er ist Imker und lebt in Berlin. In den letzten Jahren übernahm er auch einige Rollen für Film und Fernsehen; Schwerpunkt seiner künstlerischen Tätigkeit ist jedoch weiterhin die Theaterarbeit. Aurelia unterstützt er mit seinen kreativen Ideen insbesondere in der Öffentlichkeit.


Hans Ulrich Kosmack

Hans Ulrich Kosmack beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit der Vermittlung von Kapital in die Bereiche Erneuerbare Energien, Sozialimmobilien (Pflegeheime und Rehakliniken), Projektentwicklung von Wohnraum, Flugzeuge, Private Equity und internationale Immobilien (USA, Australien und Europa).
Seine Hauptaufgabe sieht er in der Stabilität und der Sicherung des Vermögens und nicht in der Rendite um jeden Preis. Durch seine Kontakte zu vielen Führungskräften der Wirtschaft ist es ihm möglich, positive Entwicklungen frühzeitig zu erkennen und umzusetzen.

„Wer sein Vermögen vermehren möchte, der sollte sich an den Bienen ein Vorbild nehmen. Sie sammeln den Honig, ohne die Natur zu zerstören.“


Michael Voelkel

ist Markenarchitekt mit seinem Unternehmen MERKMAL und verfügt über einen großen Erfahrungsschatz in Namensentwicklung, Markenstrategie, Positionierung und Kommuni-kation. Durch seine starke Vernetzung in die deutsche Wirtschaft und den Kontakt zu namhaften mittelständischen Unternehmen entwickelte er ein besonderes Gespür für neue Produkte und zukunftsfähige Geschäftsideen.

„Würden alle Bienenvölker in den Streik treten, würde nicht nur der Honig aus den Regalen der Supermärkte verschwinden, sondern ein Drittel aller Lebensmittel.“


Foto: Robert Doppelbauer

August Zirner

ist amerikanisch-österreichischer Schauspieler. Schon seinen Kindern hat er „Kleine Biene Sonnenstrahl“ und das Bienen-Buch von Jakob Streit vorgelesen. „Ich sah den Film „More than Honey“ und nachdem ich einen Vortrag von Thomas Radetzki über Bienen gehört habe, habe ich mich entschlossen, etwas für die Bienen zu tun.“

„Es ist an der Zeit, etwas für diese wunderbaren Wesen zu tun. Die uns vorleben, was es heißt zu geben und zu nehmen. Die Vorstellung, dass Geldgier, Egoismus und Zerstörungswut einiger Großkonzerne die Existenz der Bienen und unser Überleben gefährden, hat mich dazu bewegt, mich für die Bienen einzusetzen.“

Spenden

Jetzt spenden

Jede Spende hilft, unsere Aktivitäten und Projekte zum Wohl der Bienen und unserer Umwelt zu stärken.

Spendenkonto

Kontoinhaber Aurelia Stiftung
IBAN: DE52 4306 0967 0778 8996 00
BIC: GENODEM1GLS
GLS Bank